Vom grössten Bergsturz der Alpen ins Herzen des Welterbes

Über ehemaligen Ozeanboden zur Segneshütte

Daten 2021: 22.07. (Do), 27.07. (Di), 21.08. (Sa)

Wanderung: Höhenweg Naraus – unterer Segnesboden

Wir wandern entlang der «Abgleitfläche» des grössten Bergsturzes der Alpen, entdecken die gewaltigen Ausmasse und geniessen das herrliche Panorama. Auf dem ehemaligen Ozeanboden beobachten wir Karstphänomene und erfahren Spannendes über deren Folgen. Beim unteren Segnesboden sehen wir schliesslich die weltberühmte Glarner Hauptüberschiebung mit der magischen Linie, hier stehen die Berge Kopf: Alt über jung! Wie ist das möglich? Das Gelernte lassen wir anschliessend nach Wunsch bei einem Kaffee oder Mittagessen in der Segneshütte setzen, bevor wir den individuellen Rückweg in Angriff nehmen.

Treffpunkt09:30 Uhr Bergstation Sessellift Naraus
Wanderung– reine Gehzeit ca. 1h30min, 4km (ohne Hin-/Rückweg)
– Aufstieg 105m, Abstieg 365m, höchster Punkt 2’100 m.ü.M.
Abschlussca. 13:30 Uhr Segneshütte
Ausrüstung– gutes Schuhwerk (SAC Wanderskala T3)
– Verpflegung aus dem Rucksack oder in der Segneshütte
Kosten– CHF 40.-/Person (Bezahlung per Twint oder bar)
– exkl. individuelles Bergbahnticket Hin-/Rückreise
Anmeldung– zwei Tage im Voraus bei Beatrice Theiler
– per Mail info@btheiler.ch oder Telefon 077 526 06 68
Durchführungfindet statt ab 4 Personen, Absage bei ungünstiger Witterung
SonstigesEmpfehlung Rückweg für Wanderbegeisterte:
– Sportliche Wanderer: Flimser Wasserweg Trutg dil Flem
– Höhenweg nach Alp Nagens, Bus nach Laax
⇒ siehe Karte 1:25’000 gestrichelte Routen /
Flimser Wanderkarte Routen 764 und 18
Versicherung ist Sache der Teilnehmenden.

Infomaterial