Mitten im Welterbe

Unterer Segnesboden

Daten 2021: 04. September (Sa) / weitere Termine auf Anfrage

Leichte Wanderung: Grauberg – Segneshütte – Wasserfall – Segneshütte

Nach der gemeinsamen Anreise via Foppa Sessellift und erster Wanderetappe nach Startgels überblicken wir auf dem Grauberg die beeindruckende UNESCO Welterbe Region Sardona: Über der international bedeutenden Auenlandschaft des unteren Segnesbodens thronen die Tschingelhörner mit dem berühmten Martinsloch und der magischen Linie. Wir sehen zudem das gewaltige Ausmass und die markante Abrisslinie des grössten Bergsturzes der Alpen.  Bei der Segneshütte und dem Info-Pavillon erfahren wir mehr über die Entstehung der Alpen und der weltberühmten Glarner Hauptüberschiebung. Wir lernen typische Gesteine und deren Hinweise auf die faszinierende Erdgeschichte kennen. Zum Schluss führt uns ein Spaziergang zu dem eindrücklichen Wasserfall. Zurück bei der Segneshütte lassen wir das Gelernte nach Wunsch bei einem Kaffee oder Mittagessen setzen, bevor wir den individuellen Rückweg in Angriff nehmen.

Treffpunkt09:00 Uhr Talstation Bergbahnen Flims
Wanderung– reine Gehzeit ca. 2h, 4.9 km (ohne Rückweg)
– Aufstieg 310m, Abstieg 260m, höchster Punkt 2’210 m.ü.M.
Abschlussca. 13:00 Uhr, Segneshütte
Ausrüstung– gutes Schuhwerk (SAC Wanderskala T3, steile Skipiste)
– Verpflegung aus dem Rucksack oder in der Segneshütte
Kosten– CHF 40.- / Person (Bezahlung per Twint oder bar)
– exkl. Bergbahnticket Hin-/Rückreise
Anmeldung– drei Tage im Voraus bis 17.00 Uhr
– per Mail info@btheiler.ch oder Telefon 077 526 06 68
Durchführungfindet statt ab 4 Personen, Absage bei ungünstiger Witterung
SonstigesEmpfehlung Rückweg für Wandervögel:
– Sportliche Wanderer: Flimser Wasserweg Trutg dil Flem
– Bergpanorama-Begeisterte: Höhenweg nach Naraus (Sessellift)
⇒ siehe Karte 1:25’000 gestrichelte Routen /
Flimser Wanderkarte Routen 764 und 18
Versicherung ist Sache der Teilnehmenden.

Infomaterial